Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstag hat's gleich zweimal gekracht

Mühldorf - Am Donnerstag hat es in Mühldorf gleich zweimal gekracht: In kaum einer Stunde ereigneten sich durch Vorfahrtsmissachtung zwei Unfälle.

Blechschaden an der Friedhofstraße

Am 19. Dezember gegen 10.30 Uhr befuhr ein 81-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem VW die Spitalgasse und wollte an der Einmündung mit der Friedhofstraße in diese einbiegen. Er hatte dabei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten. Beim Einfahren übersah er eine vorfahrtsberechtigte 36-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Obernzell. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrer waren angeschnallt und blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt circa 4500 Euro.

Unfall an der Gewerbestraße

Eine gute Stunde später, gegen 11.55 Uhr befuhr ein 74-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem VW die Gewerbestraße und wollte an der Einmündung zur Kapellenstraße nach links in diese einbiegen. Er hatte dabei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten. Beim Einbiegen übersah er einen auf der Kapellenstraße in Richtung Münchener Straße fahrende 62-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Schwindegg. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem VW und dem vorfahrtsberechtigten Opel. Beide Fahrzeug-Lenker waren angeschnallt und blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt circa 3500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © gbf

Kommentare