Warum fuhr nicht der nüchterne Beifahrer?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Was den jungen Autofahrer da "geritten" hat, wird er sich hinterher auch gefragt haben. Jedenfalls endete eine Polizeikontrolle mit einer Anzeige und Führerscheinentzug.

Am 11.04.2015 wurde auf der Kreisstraße MÜ6 ein mit vier jungen Personen besetztes Auto einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des Fahrers wurde von dem kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch festgestellt und anschließend ein Alkotest vor Ort durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Anschließend wurde mit dem Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt. 

Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie ein mehrmonatiger Entzug der Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug des Betroffenen wurde anschließend von einem noch fahrtüchtigen Mitfahrer nach Hause gefahren.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser