Der Alkohol und seine Folgen...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Wenn es mal wieder ein, zwei Masserl zu viel sind, dann kann es schon mal vorkommen, dass die Polizei eingreifen muss. Der Volksfestsplitter der Polizei:

Ein beschwingter 21-Jähriger verhedderte sich bei dem Versuch ein Trasierband zu übersteigen. Dabei fiel ein daran befestigtes Halteverbotszeichen um und beschädigte einen geparkten Pkw.

Die Beamten der Wiesn-Wache griffen nach Mitternacht einen 14-Jährigen auf, der alleine auf dem Volksfest unterwegs war. Sie veranlassten die Abholung des Jungen durch seine Eltern.

Ein stark alkoholisierter 18-Jähriger entwendete zuerst gegen 0.20 Uhr zwei Feuerzeuge an einem Stand für Rauchwaren und pöbelte dann gegen 2.30 Uhr vor dem Burger King zwei weitere Jugendliche an, die dort auf ihre Abholung warteten. Da er diese Jugendlichen dabei übel betitelte, muss er nun mit zwei Strafanzeigen wegen Diebstahl und Beleidigung rechnen.

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Stuffer/pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser