Wasser abgelassen: Fische verenden kläglich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars - Ein bislang unbekannter Täter hat am Urtlgraben mehrere Zuchtfische kläglich verenden lassen: Er ließ dazu das komplette Wasser aus dem Becken. Die Polizei fahndet.

Als ein Fischzüchter in den frühen Morgenstunden des 20. August zu seinen Fischweihern am Urtlgraben kam, stellte er entsetzt fest, dass sich in einem der Zuchtbecken kein Wasser mehr befand. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter hatten das Staurohr des Wasserüberlaufes mutwillig herausgezogen und das Becken leer laufen lassen. Die Fische waren dadurch kläglich verendet!

Da es sich um Regenbogen- und Seeforellen zur Zucht handelte, schätzt der Fischzüchter den entstandenen Schaden auf rund 4000 Euro. Hinweise werden unter Telefonnummer 08072 / 91820 bei der Polizeistation Haag entgegen genommen.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser