Nach Beschwerde gab es eine blutige Nase

Töging - Ein 28-Jähriger wartete vor dem "Silo" auf ein Taxi und wurde dabei von einem Auto gestreift. Der junge Mann klopfte an die Scheibe und beschwerte sich, woraufhin der Pkw-Lenker anhielt, ausstieg und zuschlug.

Am Sonntag gegen 6 Uhr wartete vor der Diskothek „Silo“ in der Aluminiumstraße ein 28-Jähriger auf ein Taxi. Dabei stand er mit einem Bein auf dem Gehweg, mit dem anderen auf der Straße. Als ein 28-jähriger Pkw-Lenker vorbeifuhr, wurde der Wartende am Fuß gestreift. Der Wartende schlug daraufhin mit der Hand gegen die Seitenscheibe des Pkw. Der Pkw-Fahrer blieb stehen, stieg wütend aus und versetzte dem Wartenden einen Faustschlag gegen den Nase.

Der Pkw-Lenker fuhr anschließend weiter, der Wartende, der an Fuß und Nase leicht verletzt wurde, fuhr mit dem Taxi nach Hause. Eine Anzeige wurde erst später erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser