Anwohnerin sieht Einbrecher flüchten

Tuntenhausen - Bargeld und Schmuck entwendeten Einbrecher am Donnerstag aus einem Wohnhaus in Tuntenhausen-Schönau. Eine Anwohnerin entdeckte die Männer im Treppenhaus.

Gegen 16 Uhr hörte eine Bewohnerin des landwirtschaftlichen Wohnanwesens im Ortsteil Schönau Geräusche aus dem oberen Stockwerk. Als sie dort nach dem Rechten sehen wollte, begegneten ihr zwei Männer im Treppenhaus, die fluchtartig das Gebäude verließen. Wie sich später herausstellte, hatten die Täter Bargeld und Schmuck entwendet.

Nach den ersten Ermittlungen dürften sie mit einem in der Nähe abgestellten silbernen Opel Combo - dabei handelt es sich um einen Kleinwagen mit Kastenaufbau - mit ungarischen Kennzeichen weggefahren sein, in dem sich ein weiterer Mann befand.

Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Einer der Täter wird als 40 bis 50 Jahre alt, mit einer Größe von ca. 185 bis 190 cm, kräftiger Statur, rundem Gesicht und insgesamt als südländischer Typ beschrieben.

Der zweite Mann, ebenfalls südländisch aussehend, soll etwa 30 – 40 Jahre alt, sowie ca. 170 cm groß sein und ein schmales Gesicht haben.

  • Wer hat den silbernen Opel Combo mit ungarischen Kennzeichen, oder die Tatverdächtigen gesehen?
  • Sind die Personen bereits andernorts aufgefallen, evtl. weil sie sich unberechtigt in einem Anwesen aufgehalten haben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Pressemitteilung Polizeipräsodium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser