Nachbarin verhindert Wohnhausbrand

Waith - Am Mittwoch Abend teilte eine aufmerksame Thalhammerin der Polizeieinsatzzentrale einen Brand im Nachbarhaus mit.

Die Frau hatte zuvor das Knistern und den Lichtschein bemerkt und beim Blick aus ihrem Fenster ein Feuer am Haus des Nachbarn entdeckt. Die alarmierten Feuerwehren Waith, Bruckmühl, Vagen und Götting konnten das Feuer schnell löschen. Es stellt sich heraus, dass eine an der Hauswand abgestellte metallene Mülltonne und in der nähe befindlich Holzteile, Laub und ein Rasenmäher gebrannt hatten. Die Hauswand und ein im oberen Bereich befindlicher Holzaufbau waren bereits angesengt.

Brandursache war heiße Asche, die der Hausherr zuvor in der Mülltonne entsorgt hatte. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektin Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser