Nachwirkungen der Silvesternacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Aufgrund von Restalkohol verursachte ein 75-Jähriger einen Verkehrsunfall am Neujahrstag. Er flüchtete vom Unfallort, eine Zeugin beobachtete aber den Vorfall.

Am Neujahrstag beobachtete gegen 20.40 Uhr eine aufmerksame Zeugin in der Tiefgarage am Stadtplatz, wie ein silberfarbener Pkw beim Rückwärtsausparken gegen einen gegenüber geparkten Ford Focus stieß und anschließend, ohne anzuhalten, weiterfuhr.

Die Zeugin verständigte umgehend die Polizei, die den verantwortlichen Fahrzeugführer, einen 75-jährigen Burghauser, schnell ermittelte und zu Hause aufsuchte. Bei der Überprüfung des Mannes, der seine Fahrereigenschaft sofort einräumte, wurde festgestellt, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Alkoholtest erbrachte einen Wert von etwa 0,8 Promille. Daraufhin wurden im Krankenhaus Burghausen zwei Blutentnahmen durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Den Fahrzeugführer erwarten nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser