Junge Nachwuchskräfte für den Rosenheimer Zoll

+
Chef des Hauptzollamts Rosenheim, Rudolf Forstner (Zweiter von links) und Ausbildungsleiter Hartmut Bender (links).

Rosenheim - Sechs Zollinspektoren/innen, sechs Zollsekretäre/innen und zwei Auszubildende begrüßte der Chef des Hauptzollamts Rosenheim, Rudolf Forstner neu in seinem Amt.

Nach ihrem Studium zum/zur Diplomfinanzwirt/in (FH) im Bildungs- und Wissenschaftszentrum in Münster und ihrer Ernennung zum/zur Zollinspektor/in, beginnt für die jungen Führungskräfte der Berufsalltag in den verschiedenen Aufgabengebieten des Rosenheimer Zolls. Unterstützt werden sie von den sechs neuen Mitarbeitern/innen, die nach ihrer zweijähriger Ausbildung im Bildungs- und Wissenschaftszentrum in Plessow bzw. Sigmaringen zum/zur Zollsekretär/in ernannt wurden.

Das Hauptzollamt in Rosenheim bildet aber auch selbst aus. „Fachangestellte/r für Bürokommunikation“, so heißt der staatlich anerkannte Ausbildungsberuf, den zwei junge Leute seit 1. September erlernen. Auch für das nächste Jahr werden wieder Beamtenanwärter für den mittleren und den gehobenen Zolldienst eingestellt. Die Bewerberfrist für das Einstellungsjahr 2011 läuft noch bis 1. Oktober. Auskünfte erteilt Ausbildungsleiter Hartmut Bender (Tel.: 08031 / 3006-1130). Weitere Informationen sind unter www.zoll.de zu finden.

Pressemeldung Hauptzollamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser