Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nächtlicher Besucher mit unlauterer Absicht

Haag - In der Nacht vom vergangenen Sonntag auf Montag trieb sich kurz vor Mitternacht gegen 23.20 Uhr auf einem Anwesen in Sinkenbach neben der B 12 ein unbekannter Mann herum.

Der Unbekannte leuchtete mit einer Taschenlampe im Hof und insbesondere auch in der offenstehenden Garage, in der sich ein Pkw befand, herum. Als der Eigentümer des Anwesens, der auf ihn aufmerksam geworden war, das Hoflicht einschaltete, lief der Unbekannte in Richtung der B 12 weg.

Wie sich später herausstellte, hatte er einen im Hofraum vorhandenen Bewegungsmelder außer Betrieb gesetzt und die Telefonkabelzuleitung am Haus herausgerissen, so daß das betroffene Anwesen und zwei weitere keine Telefonverbindung mehr hatten.

Worauf es der Unbekannte, der dunkel gekleidet, ca. 180 cm groß und ca. 30-40 Jahre alt war, tatsächlich abgesehen hatte ist noch unklar. Eine Entwendung von Gegenständen wurde bislang zwar nicht festgestellt, dürfte vermutlich aber in der Absicht des Unbekannten gelegen haben.

Wer Hinweise zur Person des Unbekannten oder evtl. zu einem von ihm benutzten Verkehrsmittel geben kann, wird um Meldung bei der Haager Polizeidienststelle ersucht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare