Mit dem Navi bis zum bitteren Ende!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Babensham - Ein Autofahrer ließ sich von seinem Navi den Weg zeigen und musste bald feststellen, dass auch die Stimme aus dem Nichts nicht immer genau weiß, wo es lang geht.

Am Freitagabend wollte ein Autofahrer aus dem Gemeindebereich Eiselfing von Babensham nach St. Leonhard fahren. Dabei ließ er sich von seinem Navigationsgerät lotsen.

Obwohl er irgendwann auf unbefestigter Fahrbahn in ein Waldgebiet geriet, vertraute er weiterhin seinem Gerät. Letztendlich fuhr sich sein Auto auf dem weichen Untergrund fest. Da das Fahrzeug nicht mehr bewegt werden konnte und es mittlerweile stockdunkel war, teilte der Fahrer sein Dilemma per Handynotruf bei der Polizei mit. Da sich sein genauer Aufenthalt in dem größeren Waldgebiet nicht ohne weiteres bestimmen ließ, konnte der Fahrer mit seiner Familie erst nach gemeinsamer Suche der Klinger und Babenshamer Feuerwehren sowie der Polizei gefunden und aus der misslichen Situation befreit werden. Die Fahrzeuginsassen waren alle wohlauf.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser