Biker schneidet Kurve und prallt in Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neubeuern - Schwere Verletzungen hat sich ein 55-jähriger Motorradfahrer aus Raubling zugezogen. Beim Einbiegen in die Mitterstraße schnitt er die Kurve und prallte in ein Auto.

Am Montag, 9 Juni, gegen 13 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Motorradfahrer aus Raubling die Innstraße von Kirchdorf kommend in Richtung Altenmarkt. Als er nach links in die Mitterstraße einbiegen wollte, schnitt er die Kurve zu eng an und prallte gegen den in der Seitenstraße entgegenkommenden Ford eines 24-jährigen Riederingers. Dieser befand sich schon in der Nähe der Einmündung, konnte aber trotz Vollbremsung einen Unfall nicht mehr verhindern.

Durch den Aufprall kam der Motorradfahrer zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Mit Verdacht einer Unterarmfraktur wurde er mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim verbracht. Während am Auto nur geringer Sachschaden entstand, beläuft sich der Schaden am Motorrad auf 600 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser