Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz in Neubeuern

Mann (41) will Unkraut vernichten und setzt Hecke in Brand

Neubeuern - Ein 41-Jähriger Mann wollte sein Unkraut durch Verbrennen vernichten. Dabei setzte er unfreiwillig seine Hecke in Brand und löste einen Feuerwehreinsatz aus.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am frühen Dienstagabend, den 16. Juli, wollte ein 41-jähriger Neubeurer mittels Verbrennen Unkraut auf seinem Grundstück vernichten. Dies führte trotz der vergangenen Regentage aufgrund der vorherrschenden Trockenheit dazu, dass dessen Hecke in Brand geriet. 

Durch die Alarmierung rückte die Freiwillige Feuerwehr Neubeuern mit etwa 20 Mann aus und löschte den Brand schnell ab. Durch den Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt; lediglich die Hecke und der Gartenzaun des Eigentümers wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wurde auf einen kleinstelligen dreistelligen Betrag geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbolbild)

Kommentare