Polizeikontrolle in Neubeuern

Erster Wiesn-Besuch endet brenzlig für Österreicher

Neubeuern - Ein Österreicher hatte in Rosenheim zu tief ins Glas geschaut. Weil er danach Auto fuhr und die Polizei ihn dabei erwischte, hat das nun Konsequenzen für ihn.

Für einen 55-jährigen Österreicher aus Tirol endete der erste Herbstfest-Besuch dieses Jahres mit einer Trunkenheitsfahrt. Der Fahrer des VW Polo war am Samstag, gegen 15.30 Uhr, gerade auf dem Heimweg vom Rosenheimer Herbstfest, als er in Neubeuern einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde.

Nachdem bei ihm deutlicher Alkoholgeruch festzustellen war, wurde ein freiwilliger Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,11 mg/l. Dies entspricht rund 2,20 Promille. Gegen den Herrn wird nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstellt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser