Autofahrerin (19) erschrickt - Überschlag

Neumarkt-St. Veit - Weil sie erschrak, schleuderte eine 19-Jährige mit ihrem Opel von der Fahrbahn und überschlug sich. Zum Glück war sie angeschnallt.

Am 25. Februar, gegen 12.15 Uhr, befuhr eine 19-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Neumarkt-St. Veit mit einem Opel mit MÜ-Kennzeichen die Staatsstraße 2111 von Gangkofen kommend in Richtung Hörbering. Als sie sich der Abzweigung nach Ehegarten näherte, bemerkte sie in dieser Einmündung rechts einen Pkw stehen, weshalb sie ihren Pkw leicht zur Fahrbahnmitte lenkte. In diesem Moment sah sie aber einen Wagen entgegenkommen, erschrak, lenkte gegen und kam mit dem Opel ins Schleudern. Der Wagen schleuderte nach links über die Gegenfahrbahn, kam in eine angrenzende Wiese und überschlug sich dort. Der Opel blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen.

Die alleine in ihrem Fahrzeug befindliche Frau war angeschnallt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie kam mit Schulterschmerzen ins Krankenhaus.

Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Fremdschaden ist bei dem Unfall nicht entstanden.

Pressemitteilung olizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser