Wie erlitt der Fußgänger seine Verletzungen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - In der Nacht zum Montag wurde ein Fußgänger verletzt am Rand der Staatsstraße aufgefunden. Wie es zu den Blessuren kam, konnte er jedoch nicht erklären.

Am 11. Mai gegen 0.35 Uhr wurde die Polizei Mühldorf von der Einsatzzentrale in Rosenheim verständigt, weil ein Fußgänger auf der Staatsstraße 2086 Höhe Sägmühle von Verkehrsteilnehmern verletzt aufgefunden worden war.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der 31-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Neumarkt-St. Veit gegen 23 Uhr zu Fuß von Massing aus aufgebrochen. Er wollte nach Neumarkt-St. Veit gehen.

Wie der Mann seine Verletzungen - Prellungen etc. - erlitten hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Auch der Fußgänger konnte nicht eindeutig angeben, was passiert war. Nach Rücksprache noch in der Nacht mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde bei dem Mann eine Blutentnahme veranlasst, nachdem ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest einen Atemalkoholwert von über 1,2 Promille ergab.

Weil ein Verkehrsunfall nicht auszuschließen ist, wurde ein Unfallfluchtsachbearbeiter der Verkehrspolizei Traunstein in die Ermittlungen mit eingebunden.

Die Polizei Mühldorf bittet daher unter Tel. 08631/3673-0 um Hinweise.

Wer hat am 11. Mai gegen 0.30 Uhr einen Mann am Fahrbahnrand der Staatsstraße 2086 im Bereich Sägmühle gehen sehen oder kann Angaben zu möglichen Fahrzeugen machen?

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn 

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser