Auto-Diebstahl entpuppt sich als Unfallflucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - Ein vorgetäuschter Autoklau auf dem Neumarkter Volksfest konnte jetzt als Fahrerflucht aufgeklärt werden. Wie ein 19-Jähriger den Vorfall vertuschen wollte:

Am 26. Mai teilte ein 19-jähriger Fahrzeugbesitzer aus dem Gemeindebereich St. Wolfgang telefonisch bei der Einsatzzentrale in Rosenheim mit, dass sein Pkw Audi mit ED-Kennzeichen entwendet worden sei. Der Wagen war auf einer Wiese neben dem Volksfest in Neumarkt-St. Veit geparkt.

Lesen Sie auch:

Direkt am Volksfest: Auto geklaut, Unfall gebaut

Bei der Tatbestandsaufnahme vor Ort wurde der Polizeistreife mitgeteilt, dass ein 19-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Buchbach, ein Freund des Fahrzeugbesitzers, gegen 02 Uhr den Fahrzeugschlüssel für den Audi erhalten hatte, weil er etwas aus dem Wagen holen wollte. Kurz danach kehrte er zum Besitzer des Wagens zurück und habe ihm mitgeteilt, dass der Wagen nicht mehr da sei.

Bei der anschließenden Fahndung nach dem Pkw wurde der Audi beschädigt in einer Strauchgruppe im Bereich Bahnhofstraße/Birkenstraße aufgefunden. Der Fahrer hatte das Fahrzeug über das Schiebedach verlassen, da die Türen durch die Sträucher verklemmt waren. Zunächst war nicht klar, wer für den Unfall verantwortlich war. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Neben dem Schiebedach wurde ein Teilschuhabdruck gesichert, dessen Muster identisch war mit dem Schuh, den der 19-Jährige trug, dem der Fahrzeugbesitzer den Fahrzeugschlüssel gegeben hatte. Letztlich räumte der 19-Jährige seine Fahrereigenschaft ein.

Er hatte mit dem Audi eine Spritztour über die Birkenstraße Richtung Bahnhofstraße gemacht und war über die Einmündung geradeaus in die Strauchgruppe gefahren. Dann erst hatte er dem Fahrzeugbesitzer gesagt, dass der Wagen „entwendet“ worden sei. Wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat, des Verdachts des Diebstahles und Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wird nun gegen den 19-jährigen Mann ermittelt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro am Audi und etwa 1000 Euro an der Strauchgruppe.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser