Verkehrsunfall in Neumarkt-St. Veit

Auf eisglatter Fahrbahn zu schnell gefahren und überschlagen

Neumarkt-St. Veit - Am 23. November ereignete sich in Neumark-St. Veit eun Verkehrsunfall, bei dem der einzige Beteiligte verletzt wurde.

Am Donnerstagvormittag fuhr ein Mann aus dem Stadtgebiet Neumarkt-St. Veit mit seinem Opel auf der Kreisstraße MÜ6 von Niederbergkirchen kommend in Richtung Neumarkt-St. Veit. Kurz hinter Irlau kam er auf eisglatter Fahrbahn und nicht den örtlichen Verhältnissen angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und nach Links von der Straße ab.

Dort verfängt sich das Fahrzeug im Acker und überschlägt sich. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem auf dem Dach liegenden Auto befreien und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser