Zwischen Neumark-St. Veit und Hörbering

Mit über 2 Promille Verkehrsunfall verursacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkts-St. Veit - Mit reichlich Alkohol im Blut hat ein junger Autofahrer am Samstagabend einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei entstand Sachschaden.

Am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, fuhr ein 23-jähriger BMW-Fahrer auf der St2086, von Neumarkt St.Veit in Richtung Hörbering. Auf Höhe Rott geriet er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 46-jährigen Dacia-Fahrer. Durch den Zusammenstoß kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und blieben im Straßengraben liegen. Der Dacia-Fahrer musste verletzt ins Krankenhaus Mühldorf eingeliefert werden, der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 9.000 Euro geschätzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten die vermutliche Unfallursache schnell fest, der BMW-Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss, ein Test ergab einen Wert von über 2 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er musste seinen Führerschein abgeben. Im folgenden Strafverfahren darf er mit einer empfindlichen Geldstrafe und mit endgültigem Führerscheinentzug rechnen.

Die Feuerwehr Hörbering unterstützte bei der Bergung der Fahrzeuge und der Verkehrsregelung, während der Unfallaufnahme.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser