Alkoholfahrt endet im Gartenzaun

Neuötting - Ein 25-jähriger ist stark alkoholisiert mit seinem Pkw in einen Gartenzaun gekracht. Im Anschluss wollte er sich zu Fuß aus dem Staub machen.

Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Tittmoning verursachte am 30. Juni, gegen 8.50 Uhr einen Verkehrsunfall in Neuötting, Feldstrasse.

Der junge Mann hatte, wohl alkoholbedingt, die Kontrolle über seinen Pkw verloren und war in einen Gartenzaun gefahren. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4000 Euro.

Anschließend versuchte der Pkw-Fahrer noch, sich zu Fuß von der Unfallstelle zu entfernen. Er konnte jedoch von einem aufmerksamen Zeugen eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

Da der Pkw-Fahrer über eine Promille Alkohol in der Atemluft hatte, wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

Den Pkw-Fahrer erwartet zudem eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehres, sowie wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

 

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser