Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall in Neuötting

Nicht angeschnallt: Altöttinger (91) gegen Frontscheibe geschleudert

Neuötting - Am Dienstagnachmittag hat es in Neuötting gekracht. Ein verletzter Rentner und zwei beschädigte Autos waren die Folge:

Am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, kam es am Kreisverkehr Zunft- und Lohgerberstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten. Ein 91-jähriger Altöttinger fuhr, laut Angaben eines Zeugen, mit seinem BMW auf der Zunftstraße in nördlicher Richtung nahezu ungebremst geradeaus über den Kreisverkehr.

Zur gleichen Zeit bog ein 54-jähriger Neuöttinger mit seinem schwarzen Kia vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes in den Kreisverkehr ein. Beim anschließenden Zusammenstoß wurde der Altöttinger teilweise selbst verschuldet leicht verletzt.

Er trug nach ersten Feststellungen am Unfallort keinen Gurt, sodass er beim Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 18.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare