Geld geliehen, um Gefängnis zu entgehen

Neuötting - Sie wurde per Haftbefehl gesucht, konnte einer Freiheitsstrafe jedoch entgehen: Die Polizei fasste eine Serbin, die gegen das Einreisegesetz verstoßen hatte.

Ein klassischer Treffer für die Burghauser Schleierfahnder: Am Sonntagvormittag, kontrollierten sie an der B12 bei Neuötting einen serbischen Reisebus. Dabei stellten sie eine 39-jährige Serbin fest, die von der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz per Haftbefehl gesucht wurde.

Da die Frau nicht genügend Geld mit sich führte, um die vorgesehenen Ersatzfreiheitsstrafe abzuwenden, halfen ihr einige Mitreisende mit Bargeld aus. Nachdem die Frau den laut Haftbefehl vorgesehenen Gesamtbetrag entrichtet hatte, konnte sie ihre Reise fortsetzen.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser