Goldarmband weg! Waren es Mutter und Tochter?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dieses Armband wurde aus einem Schmuckgeschäft in Neuötting gestohlen.

Neuötting - Zwei Frauen haben wohl ein mehrere tausend Euro teures Goldarmband aus einem Schmuckgeschäft gestohlen. Haben hier etwa Mutter und Tochter gemeinsame Sache gemacht?

Am Mittwoch betraten zwei Frauen, möglicherweise Mutter und Tochter, gegen 12.05 Uhr ein Schmuckgeschäft am Stadtplatz (Ludwigstraße) in Neuötting. Die Jüngere interessierte sich für verschiedene Schmuckstücke aus einer Glasvitrine, die deshalb aufgesperrt wurde. Die Ältere verdeckte im Anschluss den Blick zur Vitrine mit ihrem Körper.

Nachdem sich die Frauen für ein Schmuckstück entschieden hatten, gaben sie an, dass sie das Geld dafür noch holen müssten und verließen das Geschäft, kamen aber nicht wieder. Kurz danach wurde im Geschäft der Diebstahl eines wertvollen Goldarmbands, besetzt mit Brillanten und einem Topas, im Wert von mehreren tausend Euro festgestellt.

Beschreibung der Frauen: 

Die Jüngere war etwa 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank und von einem südlichen Typ. Sie hat schwarze schulterlange Haare und trug dunkelblaue Jeans mit Löchern, eine schwarze Daunenjacke und schwarze Mütze.

Die Ältere der Beiden war etwa 50 Jahre alt, 1,60 Meter groß, schlank und ebenfalls von einem südlichen Typ mit schwarzen Haaren. Diese trug einen schwarzen langen Mantel und hatte eine auffällige bläuliche Verfärbung an der linken Wange.

Wer Hinweise zum Diebstahl hat, solle sich bitte bei der Polizeiinspektion Altötting melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser