Lkw-Fahrer streift Radler und zerstört das Bike

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting - An einem Tag gleich zwei Fahrradunfälle: Erst streifte ein Lkw-Fahrer einen Radler und fuhr über dessen Fahrrad. Später ließ ein Autofahrer eine 71-Jährige liegen.

Am Mittwoch, den 12. November, hielt ein 46-jähriger Lkw-Fahrer gegen 7.05 Uhr an der Ampel an der Bahnhofstraße bei Rotlicht an, um anschließend nach rechts auf die Innstraße abzubiegen. Als die Ampel auf grün umschaltete und der Lkw-Fahrer nach rechts abbog, übersah er eine 66-jährige Radfahrerin aus Altötting, die zwischenzeitlich am Laster rechts vorbeigefahren war.

Die Radfahrerin wurde vom Lkw-Fahrer gestreift, wodurch sie nach rechts auf einen Grünstreifen stürzte. Die 66-Jährige wurde dabei leicht verletzt und kam zur ärztlichen Behandlung ins Kreisklinikum Altötting. Das Fahrrad, über das der Lastwagen mit seinem rechten Vorderreifen rollte, wurde zerstört. Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 600 Euro.

Später, um 11.20 Uhr, fuhr ein 71-jähriger Neuöttinger mit seinem Elektrofahrrad von der Burghauser Straße kommend auf den Kreisverkehr ein. Im Kreisverkehr wurde er von einem Autofahrer überholt, der dann sofort vor ihm nach rechts in Richtung Stadtplatz abbog. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 71-Jährige stark abbremsen und kam dadurch zu Sturz. Dabei verletzte er sich leicht.

Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Schaden kommt auf etwa 50 Euro. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen silber-grauen Ford Fiesta, der von einem älteren Herrn mit Brille gelenkt wurde.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser