Mit über 3 Promille in Neuötting

Mann (59) würgt Motor ab und schläft mitten auf der Straße hinterm Steuer ein

Neuötting - Am Dienstagabend ereignete sich ein sehr kurioser Fall in Neuötting. Einem 59-Jährigen starb mitten auf der Straße der Motor ab, doch anstatt das Fahrzeug von der Straße zu entfernen, schlief er mit drei Promille einfach ein.

Am Dienstag, 16.05., um 18.55 Uhr, fuhr ein 59-jähriger aus Altötting mit seinem "25 km/h -Klein -Auto " (Sonderfahrzeug, mit Versicherungskennzeichen) auf der Landshuter Straße in Richtung Stadtmitte. Nachdem plötzlich der Motor abstarb, blieb er mitten auf der Straße stehen und schlief in seinem Fahrzeug ein. 

Bei Eintreffen der Streife wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Eine anschließende Überprüfung ergab einen Wert von rund 3 Promille, woraufhin eine Blutentnahme veranlasst wurde. Währenddessen wurde er aggressiv und beleidigte die Beamten. Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung angezeigt.

Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser