Polizei beendet "Aktion" auf Parkplatz

Neuöttinger (36) fährt betrunken zum Klauen in Einkaufsmarkt

Neuötting - Am Samstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, fiel einem Zeugen im Stadtgebiet der Fahrer eines grauen Ford durch seine Fahrweise auf. Das Auto war in Schlangenlinien unterwegs. Der Zeuge folgte dem Wagen bis zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes.

Dort stieg der Fahrer aus und ging in das Geschäft, während der Beifahrer nach dem Genuss einer Zigarette auf dem Fahrersitz Platz nahm und den Pkw mehrmals umher rangierte, um, warum auch immer, einen anderen Parkplatz zu suchen. Bei Eintreffen der verständigten Streifenbesatzung wurden zunächst der Parkplatzrangierer und ein weiterer, dritter Insasse am Fahrzeug angetroffen. 

Der ursprüngliche Schlangenlinienfahrer kam gerade aus dem Einkaufsmarkt und hielt sich vor der Polizei versteckt. Der Zeuge konnte dies beobachten und sah auch, wie er sich währenddessen irgendwelcher Gegenstände entledigte. Diese schließlich in einem Gebüsch aufgefundenen Dinge entpuppten sich als aus dem Einkaufsmarkt entwendete Boxershorts

Eine Alkoholüberprüfung bei dem Parkplatz-Fahrer, einem 30-jährigen rumänischen Staatsangehörigen aus Friedberg, ergab rund 1,8 Promille. Der ursprüngliche Fahrer und Ladendieb, ein 36-jähriger moldauischer Staatsangehöriger aus Neuötting, war zu einem Atemalkoholtest nicht bereit. Bei beiden erfolgte eine Blutentnahme sowie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Sicherstellung des Führerscheines. Es wird nun gegen sie ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und bei dem 36-Jährigen zusätzlich ein Verfahren wegen Diebstahl eingeleitet.

Pressemeldung Polizei Neuötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser