Radarkontrolle hat sich wieder gelohnt

15 Raser im Forst erwischt

Neuötting - Selbst die winterlichen Straßenverhältnisse halten einige Autofahrer nicht davon ab, zu viel Gas zu geben.

Gestern wurde in der Zeit von 11.30 Uhr bis 16.15 Uhr auf der Staatsstraße 2108, Höhe Altöttinger Forst eine Radarkontrolle in Richtung Emmerting durchgeführt. Von 1540 Fahrzeugen mussten zehn Fahrer gebührenpflichtig verwarnt und fünf von Ihnen angezeigt werden. Der Schnellste war bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit 131 Stundenkilometern unterwegs. Die Folgen sind ein „Flensburg-Punkt“ und 80 Euro Geldbuße.

Pressemitteilung Polizei Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser