Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann warf Flaschen auf fahrende Autos

Neuötting - Zu massiven Randalen kam es jetzt am Alten Stadtberg: Dort stritten sich erst zwei Somalier in einer Gaststätte, bevor einer von ihnen völlig durchdrehte:

Bereits am Montag, 15. Dezember, gegen 15.30 Uhr, kam es in einer Gaststätte Am Alten Stadtberg zwischen zwei somalischen Bewohnern (20 und 19 Jahre alt) zu einem Streit, der in einer gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzung endete. Der 20-Jährige geriet schließlich derart in Rage, dass er auf die Straße lief und volle Bierflaschen auf vorbeifahrende Autos warf. Dabei wurden zwei Fahrzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt 600 Euro. Verletzt wurde niemand.

Eine 48-jährige Passantin, die den 20-Jährigen festhalten wollte, wurde am Finger verletzt, als sich dieser losriss. Der 20-Jährige wurde schließlich von einer Streife der Polizei Altötting vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht.  Nach Vorführung am nächsten Tag beim Amtsrichter in Mühldorf erließ dieser Untersuchungshaftbefehl, woraufhin der 20-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde.

Pressemeldung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare