Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Altötting

Mühldorfer (22) wird mit 1,5 Promille zum Amokfahrer

Neuötting - Mit über 1,5 Promille streifte ein Autofahrer einen Wagen und fuhr gegen ein Verkehrszeichen. Die Polizei stellte den Führerschein sicher:

Am Mittwoch, den 26. Dezember wurde gegen 6.50 Uhr der Polizeiinspektion Altötting mitgeteilt, dass ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen ein Verkehrszeichen im Kreuzungsbereich der Innstraße/Lohwimm gefahren ist

Anschließend fuhr er Richtung Innbrücke weiter und touchierte mit seinem Peugeot einen entgegenkommenden Volkswagen einer Neuöttingerin. Die Fahrerin konnte sich noch ein Teilkennzeichen merken. 

Alkoholisierter Unfallflüchtiger

Der Verursacher fuhr anschließend mit erhöhter Geschwindigkeit davon. Der 22-jährige unfallflüchtige Fahrzeugführer aus dem nördlichen Landkreis Mühldorf am Inn konnte bei sich zu Hause von einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Mühldorf angetroffen werden. Er räumte sofort die Fahrereigenschaft ein.

Da bei ihm eine verwaschene Sprache und ein unsicherer Gang festgestellt wurde, wurde ein freiwilliger Alkotest bei ihm durchgeführt. Der Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 1,5 Promille

Anschließend musste bei dem Unfallflüchtigen eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf durchgeführt werden. Der Führerschein wurde im Anschluss durch die Polizei sichergestellt.

Es entstand insgesamt Sachschaden an dem Verkehrszeichen und den beiden Autos in Höhe von circa 11.900 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare