Kontrolle: Mädchen (11) war nicht angeschnallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Auf den Straßen war am letzten Februarwochenende einiges los - es ereigneten sich acht Unfälle mit hohem Schaden. Ein Autofahrer nahm das Thema Sicherheit nicht so genau:

Auch an diesem Wochenende herrschte auf den heimischen Autobahnen wieder reger Ausflugs- und Urlaubsverkehr.

Bereits am Samstagvormittag kam es deshalb immer wieder zu Stauungen und Behinderungen auf der A8 und der A93. Erst in den Abendstunden ließ der Verkehr merklich nach.

Es ereigneten sich insgesamt acht Verkehrsunfälle, bei denen es jedoch zu keinen Personenschäden kam. Bei sechs Verkehrsunfällen handelte es sich dabei um sogenannte Auffahrunfälle, die alle auf zu geringe Sicherheitsabstände zurück zu führen sind.

Die Schadenshöhe bei sämtlichen Unfällen beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

Am Samstagvormittag fiel einer Streife der Verkehrspolizei Rosenheim auf der A8 Richtung Salzburg ein slowenischer Sattelzug auf, der zwei Zugmaschinen geladen hatte. In Rosenheim wurde das Fahrzeug angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte festgestellt werden, dass das Gespann eine Höhe von 4,30 m hatte und somit 30 cm höher war als erlaubt. Die erforderliche Sondergenehmigung, die der 49-jährige slowenische Fahrer der Polizei vorzeigte, war bereits mehrere Tage abgelaufen. Die Weiterfahrt wurde ihm deshalb untersagt, bis eine gültige Transportgenehmigung erteilt wurde. Gegen den ausländischen Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstellt. Dieser bezahlte an Ort und Stelle eine Strafe von 100 Euro.

Am Sonntagfrüh stellte eine Streife der Verkehrspolizei Rosenheim auf der A8 in Richtung München ein serbisches Auto ohne funktionierendes Rücklicht fest. Bei der anschließenden Kontrolle des Wagens durch die Beamten, konnte auf der Rücksitzbank liegend die elfjährige Tochter des Fahrzeuglenkers, schlafend ohne jegliche Sicherung, entdeckt werden.

Nachdem das Rücklicht repariert und das Kind ordnungsgemäß angegurtet wurde, konnte der 35-jährige Serbe seine Fahrt fortsetzen. Zuvor bezahlte dieser noch das Bußgeld in Höhe von 85 Euro.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser