Rabiater Rentner als Ladendieb

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dorfen - Gleich drei Personen versuchten sich am Mittwoch als Ladendiebe in einem großen Supermarkt. Als Berufsdiebe taugen sie wohl nicht - sie wurden bei ihren Versuchen ertappt.

Am Mittwoch, 9. März, um 11.55 Uhr, fiel einem Ladendetektiv im Rewe-Markt ein 68-jähriger Rentner aus Dorfen auf. Dieser steckte eine Packung Hundefutter in seine Jackentasche und verließ den Markt, ohne zu zahlen.

Nach Verlassen des Marktes wurde der Mann vom Ladendetektiv angehalten und ins Büro gebeten. Der 68-jährige stritt den Diebstahl ab. Als der Detektiv ihn bat, die Ware herauszugeben, griff der Dorfner diesen an. Der Detektiv konnte den Mann aber zurückdrängen und die Polizei verständigen.

Nach deren Eintreffen ging der Rentner auch noch auf die Beamten los. Dabei hielt er auch noch einen Schlagring in der Hand. Mit vereinten Kräften konnte der Angreifer überwältigt werden.

Neben räuberischem Diebstahl muss sich der Dorfener auch noch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und einem Vergehen nach dem Waffengesetz verantworten - der Schlagring ist ein sogenannter verbotener Gegenstand.

Um 13.55 Uhr ertappte der Ladendetektiv einen 19-jährigen Dorfener, der Nahrungs- beziehungsweise Genussmittel entwendet hatte. Im Gegensatz zum 68-jährigen zeigte sich der junge Mann aber einsichtig.

Schließlich stahl um 18.10 Uhr eine 18-jährige Dorfenerin ein Haarband und wurde dabei vom Detektiv beobachtet. Auch hier verlief die weitere Sachbearbeitung problemlos.

Pressemeldung Polizeiinspektion Dorfen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © AKTIVNEWS

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser