Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Notruf missbraucht

Waldkraiburg - Am 24. Oktober gegen 21.00 Uhr wurde bei der Einsatzzentrale Rosenheim mitgeteilt, dass in der Franz-Liszt-Straße in Waldkraiburg eine Schlägerei im Gange sei.

Eine Streife der Polizei Waldkraiburg konnte aber diesbezüglich nichts feststellen. Es stellte sich dann heraus, dass sich der Anrufer, ein 17-jähriger Waldkraiburger, einen Scherz erlaubte und wohl aus Langeweile drei Mal den Notruf wählte. Sein 18-jähriger Freund, ebenfalls aus Waldkraiburg, unterstützte ihn dabei. Beide fanden die Sache dann nicht mehr so lustig, als ihnen mitgeteilt wurde, dass gegen sie strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet wurden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare