Bekifft und ohne Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Ein Tiroler hatte aus einer früheren Kontrolle nichts gelernt. In der Nacht auf Freitag hat ihn die Polizei wieder ohne Lappen erwischt.

Ein 26-jähriger Autofahrer aus Schwoich/Tirol wurde in der Nacht zum 17. Mai in der Tiroler Straße in Oberaudorf durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kiefersfelden einer Kontrolle unterzogen. Dabei gab der allein im Fahrzeug befindliche Österreicher an, keine Fahrerlaubnis mehr zu besitzen. Zur Überprüfung des Sachverhaltes und seiner Personalien wurde er daraufhin vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht.

Wie die weiteren Recherchen erbrachten, ist dem 26-Jährigen durch die österreichischen Behörden die Fahrerlaubnis bis mindestens November 2013 aufgrund Drogenkonsums entzogen worden. Auch wurde festgestellt, dass der Österreicher bereits im Jahr 2011, ebenfalls durch Beamte der Polizeiinspektion Kiefersfelden, ohne Fahrerlaubnis am Steuer erwischt worden war. Nachdem auch bei der neuerlichen Kontrolle Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung vorlagen, ist bei dem Schwoicher ein Drogentest, den er freiwillig durchführte, veranlasst worden.

Da das Ergebnis positiv verlief, muss sich der Österreicher nun zusätzlich zum Fahren ohne Fahrerlaubnis auch wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. Zur Bestimmung des Grades der Beeinflussung ist eine Blutentnahme angeordnet worden. Als Wiederholungstäter muss der 26-Jährige nun mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser