Dackel verschwindet in Dachsbau in Oberaudorf

Dackel löst Grabungsarbeiten aus

Oberaudorf - Eine Dackeldame wurde am Montagabend so von ihrem natürlichen Jagdtrieb überwältigt, dass sie in einem Dachsbau verschwand und nicht mehr raus kommen wollte:

Neun Mann der Freiwilligen Feuerwehr Oberaudorf und Beamte der Polizeiinspektion Kiefersfelden hatten am Abend des 17. März um 20.25 Uhr einen besonderen Einsatz zu bewältigen. Eine Dackeldame, die mit ihrem 47-jährigen Herrchen und dessen 43-jähriger Lebensgefährtin in der Ludwig-Thoma-Straße in Oberaudorf spazieren ging, wurde offensichtlich von ihrer natürlichen Jagdleidenschaft übermannt und verschwand, wie man es von einem ordentlichen „Dachshund“ erwartet, in einem unter einer Doppelgarage befindlichen Dachsbau.

Wie es sich gehört, verbellte die Dackeldame artig den zuvor in seinen Bau geflüchteten Dachs und machte keine Anstalten mehr, aus der ca. fünf Meter tiefen Röhre herauszukommen. Rat suchend wandte sich der Hundehalter an die Polizei. Zumal nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die eigentlich nicht dafür abgerichtete, selbsternannte „Hobbyjägerin“ vom Dachs angegriffen und womöglich getötet wird. Die hierauf alarmierte Feuerwehr Oberaudorf  rückte mit zwei Fahrzeugen an und leitete erste Rettungsmaßnahmen ein, indem mehrere Löcher im Umgriff der Garage gegraben wurden. Der verständigte Hauseigentümer zeigte vollstes Verständnis für diese Maßnahmen und unterstützte sogar das Vorhaben, Pflastersteine im Bereich der Zufahrt für weitere Grabungen zu entfernen.

Die Grabungen weckten dann doch zeitweise die Neugier des Dackels. Er schaute immer wieder mal nach dem „Rechten“, verschwand aber dann ebenso schnell wieder im Bau, um sich dem Dachs zu widmen. Selbst durch „gutes Zureden“, Hundfutter und leckere Leberwurst ließ sich der Hund nicht zur „Aufgabe“ erweichen. Erst nach etwa einer Stunde sowie nach einem unsanften Kontakt mit dem Dachs, fasste die Dackeldame Vertrauen zu einem der eingesetzten Feuerwehrmänner und ließ sich von diesem in Obhut nehmen.

Versehen mit kleineren Blessuren durch den Dachsangriff konnte die Dackelin ihrem glücklichen Herrchen übergeben und der außergewöhnliche Einsatz erfolgreich beendet werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser