Im Drogenrausch:

Gefährliche Drogenfahrt von Polizei beendet

Oberaudorf - Das hätte auch schief gehen können! Ein unter Drogen stehender 21-Jähriger machte am Samstag in der Geigelsteinstraße absolut hirnrissige Fahrmanöver:

Am späten Samstagabend gegen 22 Uhr konnte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kiefersfelden im Ortsbereich von Oberaudorf um Haaresbreite einen Verkehrsunfall vermeiden. Ein 21-jähriger Oberaudorfer ist mit seinem Auto ziemlich rasant von einer Seitenstraße in die Geigelsteinstraße eingefahren und hat mit der Fahrzeugfront, nachdem er dort stehengeblieben war, die Hälfte der Fahrbahn blockiert.

Mit 80 km/h durch die 30er-Zone

Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste dabei der vorfahrtberechtigte Streifenwagen bis zum Stillstand abgebremst werden. Unbeeindruckt setzte der 21-Jährige danach seinen Abbiegevorgang fort, gab mit seinem Fahrzeug ordentlich Gas und preschte mit etwa 80 km/h in der dort bestehenden 30er-Zone davon. Trotz deutlicher Anhaltesignale fuhr der junge Mann mit gleichbleibend hoher Geschwindigkeit bis zur Tiroler Straße weiter, wo er letztendlich angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden konnte.

Auffälliger Cannabisgeruch im Wageninneren

Bereits hier fiel den Beamten typischer Cannabisgeruch auf, der ihnen aus dem Wageninneren entgegenschlug. Außerdem zeigte der Fahrer typische Anzeichen, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Mit diesen Feststellungen konfrontiert, räumte der Oberaudorfer ein, kurz zuvor entsprechendes Rauschgift zusammen mit Freunden, wovon sich zwei davon mit im Fahrzeug befanden, in Erl/Tirol geraucht zu haben.

Um den Grad der Drogenbeeinflussung feststellen zu können, ist bei dem 21-Jährigen eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt worden. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Bei der in diesem Zusammenhang durchgeführten Durchsuchung des Fahrzeuges konnten zwar keine Drogen aber dafür diverse Rauschgiftutensilien in einem Rucksack aufgefunden werden, die dem 19-jährigen ebenfalls aus Oberaudorf stammenden Beifahrer gehörten. Auch gegen ihn werden nun Ermittlungen wegen Verdachts eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz geführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser