Drogenkontrolle in Reisebus:

31,5 Gramm Kokain in Handcreme ertastet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Bei einer Drogenkontrolle in einem Reisebus sind Schleierfahnder am Donnerstagabend fündig geworden. Obwohl gut versteckt, entdeckten sie im Gepäck eines Tunesiers 31,5 Gramm Kokain.

Gut 30 Gramm Kokain fanden die Rosenheimer Schleierfahnder am späten gestrigen Donnerstagabend, 6. März bei der Kontrolle eines 36-Jährigen, der in einem Linienbus von Norditalien in Richtung München unterwegs war. Der mutmaßliche Drogenschmuggler wurde am Freitagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. 

Als die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim am Donnerstagabend auf der A93 einen Linienbus zur Kontrolle anhielten, saß darin auch ein 36 Jahre alter tunesischer Fahrgast. Der Mann mit Wohnsitz in Turin gab an, kein Gepäck mitzuführen. Die Fahnder fielen aber nicht auf diese Lüge herein und überprüften sein Ticket. Und auf dem war sehr wohl ein Koffer als Gepäckstück vermerkt. Bei der Durchsuchung dieses Koffers fanden sie eine Dose mit Handcreme, die in Plastikfolie eingetütet war. In der Creme wiederum ertastete ein Beamter zwei verklebte Päckchen, in denen sich insgesamt 31,5 Gramm Kokain befanden. Der 36-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Die weitere Sachbearbeitung des Falles wurde an das Fachkommissariat für Drogendelikte bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übergeben. Der Tatverdächtige wurde am heutigen Vormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen den Mann einen Haftbefehl wegen der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ. Der 36-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser