Schwerstarbeit für Schutzengel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Ein einziger Schutzengel reichte da nicht: Am Sudelfeld entkam ein 17-Jähriger um Haaresbreite einem Zusammenstoß mit zwei entgegenkommenden Autos.

Am Sonntagnachmittag, 5. August, 13.30 Uhr, ereignete sich auf der Sudelfeldstrecke im Ortsbereich von Oberaudorf ein Motorradunfall. Ein 17-Jähriger aus Bayrischzell kam mit seinem Leichtkraftrad in einer Rechtskurve aufgrund eines Fahrfehlers, wie er selbst angab, auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort seitlich einen entgegenkommenden Pkw, den eine 45-Jährige aus Riedhausen (Lkrs. Ravensburg) steuerte.

Nach dem Anstoß gelang es dem Bayrischzeller, seine Maschine ohne zu stürzen wieder unter Kontrolle zu bringen. Jedoch befand er sich immer noch auf der Gegenfahrbahn, wo er direkt auf einen weiteren entgegenkommenden Pkw zufuhr. In der Folge gelang es dem 17-Jährigen dann, an den äußersten linken Fahrbahnrand auszuweichen und durch die Lücke zwischen Begrenzungsmauer und Gegenverkehr durchzusteuern. Dank der sprichwörtlichen „Einsatzbereitschaft der Schutzengel“ entstand bei dem Unfall lediglich ein Sachschaden in Höhe von etwa 2500.- Euro.

Die Unfallbeteiligten selbst kamen glimpflich ohne körperliche Schäden aber mit einem deftigen Schrecken davon.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser