In Schlangenlinien durch Oberaudorf unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Endstation war für zwei betrunkene Autofahrer im Gemeindegebiet. Die Polizei zog sie aus dem Verkehr - nachdem sie sich jeweils selbst "verdächtig" gemacht hatten:

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden bei Verkehrskontrollen zwei Fahrzeugführer von der Polizei beanstandet. Gegen 21.15 Uhr fiel den Polizeibeamten eine 43-jährige Toyota-Fahrerin aus Oberaudorf in der Tiroler Straße auf, da sie erhebliche Schlangenlinien fuhr und alles andere als einen verkehrssicheren Eindruck machte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde eine Alkoholisierung von fast 0,8 Promille festgestellt. Aufgrund der Ausfallerscheinungen wurde von den Beamten eine Blutentnahme angeordnet. Auch wird die Fahrerin für einige Zeit auf ihren Führerschein verzichten müssen.

Kurz nach Mitternacht wurde von den Polizeibeamten der Polizei Kiefersfelden in der Sportplatzstraße ein 53-jähriger Fahrer eines Kleintransporters einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch ihn verriet deutlicher Alkoholgeruch. Ein freiwilliger Alkotest ergab einen ähnlichen Wert wie bei der Schlangenlinienfahrerin. Den Oberaudorfer erwartet neben einer Geldbuße von 500 Euro ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizei Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser