Kontrolle zum Start der Motorradsaison

Münchner Biker rast mit 177 Sachen übers Sudelfeld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Für viele Motorradfahrer startete am 1. April die neue "Fahrsaison". Für einige Herrschaften war es jedoch ein kurzes Vergnügen, denn die Polizei griff auf der unfallträchtigen Strecke am Sudelfeld durch:

Am 1. April starteten viele Motorradfahrer mit Saisonkennzeichen in die erste Ausflugsfahrt. Auch die Beamten der Polizei Kiefersfelden begaben sich mit ihrem Equipment, das keinerlei saisonalen Einschränkungen unterliegt, in den Einsatz und postierten sich an beliebten Strecken, um deutliche Akzente gegen Raserei und Unvernunft zu setzen.

Während bei einer Kontrolle im Ortsbereich lediglich vier Verkehrsteilnehmer beanstandet werden mussten, führten die Kontrollen am Sudelfeld zu vielerlei Verstößen: Fünf Verkehrsteilnehmer wurden mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit vom Laserstrahl erfasst. Ein 53-Jähriger aus dem Landkreis erreichte dabei 148 km/h, wurde jedoch noch übertroffen von einem 59-jährigen aus München mit 177 km/h.

Die BMW-Fahrer erwarten nun Punkte in Flensburg, Bußgeld und ein Fahrverbot. Auch den Anschluss an seine Krad-Clique, den der Münchner mit seiner rasanten Fahrweise noch erreichen wollte, dürfte er während der polizeilichen Sachbearbeitung endgültig verloren haben.

Neben den bereits genannten Verstößen mussten auch mehrere unvorschriftsmäßige lichttechnischen Einrichtungen beanstandet werden und schlussendlich führte eine nicht eingetragene Rennsport-Auspuffanlage zur Unterbindung der Weiterfahrt.

Pressemeldung Polizei Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser