Ausgelöster Airbag verursacht Gehirnerschütterung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberbergkirchen - Wahrscheinlich hätte es bei diesem Zusammenstoß keine Verletzten gegeben - wären da nicht die Airbags gewesen, denen eine 24-Jährige nun eine Gehirnerschütterung verdankt.

Am 11. Juni gegen 20.10 Uhr befuhr ein 35jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Oberbergkirchen mit einem Ackerschlepper mit angehängter Rundballenpresse die Gemeindeverbindungsstraße von Muttersham in Richtung Kreisstraße MÜ 27. Aus Richtung der MÜ 27 kam ihm ein BMW entgegen, der von einer 24jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Oberbergkirchen gelenkt wurde.

Beide Fahrzeug-Lenker waren alleine in ihren Fahrzeugen.

Auf der nur 4.50 Meter breiten Straße kam es kurz nach der Einmündung nach Egglham in Richtung Muttersham zu einer Berührung beider Fahrzeuge. Dabei wurden beim BMW beide Airbags ausgelöst.

Beide Fahrzeug-Lenker waren zwar ganz rechts auf ihren Fahrstreifen unterwegs gewesen, in der unübersichtlichen Kurve aber zu schnell unterwegs, so dass beide nicht mehr anhalten und einen Zusammenstoß verhindern konnten.

Während der Fahrer des Ackerschleppers unverletzt blieb, erlitt die BMW-Fahrerin durch den auslösenden Airbag Prellungen, eine Gehirnerschütterung und einen Schock. Sie wurde ins Krankenhaus verbracht.

Der Sachschaden am Auto beträgt ca. 3.500 Euro und am Ackerschlepper ca. 500 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser