Am Waldstück an der Kreisstraße MÜ 26

Mit Auto gegen mehrere Bäume geprallt

Oberbergkirchen - Am Mittwochmorgen war ein 32-Jähriger mit seinem Auto gegen mehrere Bäume geprallt. Das Fahrzeug ließ er einfach dort stehen und begab sich ins nächste Krankenhaus.

Am 24. Juni zwischen 6 Uhr und 7 Uhr fand ein Waldbesitzer an der Kreisstraße MÜ 26 kurz vor der Abzweigung nach Erlham einen verlassenen und unfallbeschädigten Toyota mit LA-Kennzeichen im Wald vor.

Nach jetzigem Ermittlungsstand war der Halter des Wagens, ein 32-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Wurmsham, alleine beteiligt in einer Rechtskurve auf das Bankett geraten, beim Gegenlenken ins Schleudern gekommen und dann mit dem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abgekommen. Letztlich prallte der Wagen mit der Beifahrerseite gegen mehrere Bäume und kam dann zum Stillstand.

Der Mann wurde im Anschluss von Privat an der Unfallstelle abgeholt und in ein Krankenhaus verbracht. Zum Unfallzeitpunkt war er angeschnallt.

Der Unfall war telefonisch bei der PI Vilsbiburg gemeldet worden.

Da an der Unfallstelle Benzingeruch wahrnehmbar war, wurde vorsorglich die Feuerwehr Irl alarmiert, welche mit einem Fahrzeug und 7 Einsatzkräften zur Unfallstelle kam. Es wurde aber dann festgestellt, dass kein Benzin ins Erdreich gelangt war. Zudem übernahm die Feuerwehr die Verkehrslenkung an der Unfallstelle.

Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 2.500 Euro, der Schaden an den Bäumen ca. 400 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser