Von Sonne geblendet: Fahrer prallt gegen Baum

Obertaufkirchen - Die Sonne wurde einem Autofahrer zum Verhängnis: Ein 73-Jähriger wurde so stark geblendet, dass er neben die Fahrbahn kam. Dort landete er an einem Baum.

Am Sonntag befuhr ein 73-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis Mühldorf gegen 14.15 Uhr mit seinem Mini mit MÜ-Kennzeichen aus Richtung Obertaufkirchen kommend die Gemeindeverbindungsstraße zur Kreisstraße MÜ22. Etwa einen Kilometer nach Pfaffenkirchen kam der Mann aufgrund der blendenden Sonne leicht nach rechts auf das Bankett. Der Fahrer konnte den Wagen nicht mehr abfangen und stieß seitlich gegen einen Baum. Nach dem Aufprall blieb der Wagen quer zur Fahrbahn liegen.

Der Mann war alleine in seinem Fahrzeug und nach jetzigen Erkenntnissen möglicherweise nicht angeschnallt. Beide Airbags hatten ausgelöst, jedoch nicht der Gurtstraffer. Bei dem Unfall erlitt der Mann eine Platzwunde an der Stirn. Er wurde mit dem BRK ins Krankenhaus eingeliefert.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von zirka 3500 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle und Hilfeleistung war die Feuerwehr Obertaufkirchen mit zwei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser