Öllache: Gefährlicher Eingriff in Verkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brannenburg - Es gibt Steinewerfer auf Autobahnbrücken und neuerdings auch Leute, die Spaß daran haben, Öl auf offener Straße zu verteilen. Die Polizei ermittelt:

Am Morgen des 8. Juni teilte ein Flintsbacher Bürger mit, dass er soeben in der Bahnunterführung in Flintsbach, im Auweg eine größere Öllache festgestellt hatte.

Ermittlungen der Polizei Brannenburg ergaben, dass in der Nacht vom 7. Juni auf 8. Juni von unbekanntem Täter mutwillig eine größere Menge Öl, an mehreren Stellen der Bahnunterführung verschüttet wurde.

Durch den Bauhof Flintsbach wurde unverzüglich das verschüttete Öl gebunden und die Sicherheit des Fußweges wieder hergestellt.

Die Polizei Brannenburg ermittelt nun wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, da durch das Öl eine erhebliche Gefahr für Fußgänger und Rollstuhlfahrer bestand.

Hinweise bitte an die Polizei Brannenburg unter der Tel: 08034/90680

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser