Ofen entfacht Zimmerbrand - vier Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Nachdem die 18-jährige Hausbewohnerin ihren Ofen eingeheizt hatte, schlief sie im Nebenzimmer ein. Ein Karton neben dem Ofen geriet in Brand. Vier Personen wurden verletzt.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 01:30 Uhr wurde der Polizei ein Zimmerbrand in der Lena-Christ-Straße mitgeteilt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte im zweiten Stock bereits starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Die anrückende Feuerwehr Rosenheim konnte die Lage jedoch schnell unter Kontrolle bringen und rettete unter Einsatz der Drehleiter eine 26-jährige Bewohnerin aus dem 2. Stock.

Die ersten polizeilichen Ermittlungen bezüglich der Brandursache ergaben, dass die 18-jährige Wohnungsinhaberin gegen 12 Uhr den in der Wohnung befindlichen Ofen eingeheizt hat und sich anschließend in ein anderes Zimmer begab und dort einschlief. Ein neben dem Ofen befindlicher Karton mit Papier und Anzünder geriet durch die starke Hitze des Ofens in Brand und verursachte dadurch leichten Brandschaden und eine starke Rauchentwicklung. Durch den Brand wurden vier Personen leicht verletzt. Sie wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum verbracht. Der Sachschaden beläuft sich nach erster polizeilicher Einschätzung auf ca. 10.000 Euro.

Neben der Polizei Rosenheim, waren die Freiwillige Feuerwehr Rosenheim mit einem Löschzug und ca. 25 Mann Besatzung, sowie der Rettungsdienst und die Schnelleinsatzgruppe des BRK im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser