Opelfahrer reißt Telefonleitung ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Ein 47-Jähriger aus Polen ist mit seinem Opel gegen einen Telefonmasten gefahren. Warum der Fahrer von der Straße abkam, war den Polizisten schnell klar.

Am Montag um kurz vor Mitternacht kam ein 47-jähriger polnischer Opel-Fahrer aus dem Bereich Haag mit seinem Pkw auf der Kreisstraße RO 41 von Forsting in Richtung Ebrach nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Telefonmast, wodurch dieser zerstört und die Telefonleitung abgerissen wurde. Da der eingesetzten Polizeistreife bei der Unfallaufnahme eine deutliche „Fahne“entgegenwehte, war schnell klar, warum der Opel- Fahrer die langgezogene Linkskurve am Waldende nach Forsting vorzeitig verließ.

Nachdem ein durchgeführter Alkotest den Verdacht bestätigte musste der polnische Unfallfahrer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Da auch der betagte Opel des Unfallverursachers erheblich beschädigt wurde, dürfte sich der entstandene Gesamtschaden auf etwa 4000 Euro belaufen. Der Unfallfahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser