Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wer hat den Unfall in Otterfing beobachtet?

Auffahrunfall - oder doch keiner? Polizei bittet um Hinweise

Otterfing - Am 30. September ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Münchner Straße. Beide Beteiligten behaupten jedoch Unterschiedliches über den Hergang. Deshalb bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise.

Am Sonntag, den 30. September ereignete sich gegen 16 Uhr in Otterfing ein Verkehrsunfall. Dabei kam es in der Münchner Straße zum Zusammenstoß zwischen einen BMW X3 und einer Mercedes E-Klasse. 

Anschließend behaupteten die Fahrer beider Fahrzeuge unterschiedliches. Was zunächst wie ein Auffahrunfall wirkte, wurde durch die Aussage aus dem hinteren Fahrzeug, dass das vordere Fahrzeug zurückgesetzt hätte, bestritten. Die Person des vorderen Fahrzeugs gab an, dass das hintere Fahrzeug ihr aufgefahren sei. Mittels der Spurenlage ließ sich ebenfalls kein Rückschluss auf den Unfallhergang ziehen. Die Polizei sucht daher nach Zeugen des Unfalls. Hinweise bitte unter der Telefon Nummer. 08024/90740.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Kommentare