Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu spät gebremst: Zweifacher Totalschaden

Rosenheim - Zweimal Totalschaden - das ist die Bilanz eines Unfalls zwischen Pang und Westerndorf. Ein 22-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Vordermann drauf.

Am 11. April, gegen 19.15 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2010 zwischen Pang und Westerndorf in Rosenheim ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Wohl aus Unachtsamkeit fuhr ein 22-jähriger Rosenheimer mit seinem Pkw einem 52-jährigen Kolbermoorer auf dessen Pkw auf, welcher gerade in die Straße “Am Bach” einbog und hierfür verkehrsbedingt bremsen musste.

Da der Rosenheimer Pkw-Fahrer es nicht mehr schaffte vor dem Unfall zu bremsen, kam es zu einem heftigen Zusammenstoß, welcher bei beiden Fahrzeugen einen wirtschaftlichen Totalschaden verursachte. Beide Fahrer wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in Klinikum Rosenheim verbracht.

Die Unfallstelle wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Pang, welche mit rund 10 Mann in Einsatz waren, geräumt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare