Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verletzte auf RO43

Kreuzungs-Crash bei Pfaffing: Autos werden über Straße geschleudert

Pfaffing - Am frühen Morgen des 24. Julis gegen 4.20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Ein 59-jähriger Großkarolinenfelder befuhr mit seinem Lieferwagen der Marke Daimler die Kreisstraße RO43 in Richtung Lehen. Ein 38-jähriger Feilnbacher wollte mit seinem Ford Kuga die Kreisstraße in Richtung Rettenbach überqueren. 

An der Kreuzung übersah er den herannahenden Lieferwagen, sodass es zum Zusammenstoß kam. Hierbei fuhr der Lieferwagen frontal in die rechte Seitentür des Ford. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich demoliert. Der Wagen des 38-Jährigen geriet durch den Aufprall ins Schleudern und kam unweit des Unfallortes zum Stehen. 

Der Lieferwagen wurde durch den Aufprall aus seiner Fahrspur "geschoben", drehte sich ebenfalls und fiel auf die linke Seite, kam nach rechts von der Straße ab und wurde über die Böschung zurück auf die Fahrbahn "gehoben", sodass er auf allen vier Reifen 75 Meter nach dem Unfallort zum Stehen kam. 

Beide Fahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Fahrer des Ford wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Wasserburg verbracht. Die Kreisstraße musste circa zwei Stunden für Bergungsarbeiten gesperrt werden. Um die Straßenreinigung kümmerte sich die Firma Zosseder. Vor Ort waren etwa 20 Personen der freiwillige Feuerwehr Pfaffing eingesetzt. 

Bei beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Aufgrund der Fahruntauglichkeit wurden die Fahrzeuge von naheliegenden Abschleppunternehmen abgeschleppt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion