Unfall auf B304 bei Forsting

Familienauto rammt BMW von Fahranfänger an Bahnübergang - vier Verletzte

Pfaffing - Am Sonntagmittag, 7. Juni, ereignete sich gegen 12.20 Uhr auf der B304 bei Forsting ein Unfall. Dabei wurden insgesamt vier Personen verletzt, darunter auch zwei Kinder.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zwei Familien aus dem Raum München fuhren auf der B304 von Ebersberg kommend Richtung Wasserburg. Kurz vor dem Bahnübergang in Forsting bremste ein 17-jähriger Münchner, der im Rahmen von begleitetem Fahren unterwegs war, mit seinem BMW scharf ab, da die Lichtzeichenanlage rot blinkte. Der hinter ihm fahrende 34-jährige Münchner konnte seinen Seat nicht mehr vollständig abbremsen und fuhr auf das Heck des BMW auf. 

Der 17-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß mit seinem Fahrzeug nach vorne gestoßen und musste einige Meter zurücksetzen, um nicht von der Bahnschranke erfasst zu werden. Durch den Aufprall wurde die Mutter des 17-Jährigen, die hinter ihm auf dem Rücksitz saß, leicht verletzt. Die Frau sowie die beiden Kinder des auffahrenden Autos wurden ebenfalls leicht verletzt. 


Alle Verletzten wurden vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Beide Fahrer sowie die restlichen Insassen des BMW blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Die freiwillige Feuerwehr Pfaffing war mit etwa 15 Mann vor Ort und sperrte den Bahnübergang, bis die Fahrbahn geräumt war. Der Bahnverkehr musste für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare