Polizei fasst dreisten Serientankbetrüger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Holzkirchen - Monatelang beschäftigte ein dreister Tankbetrüger die Autobahnpolizei Holzkirchen. Nun wurde er gefasst - und wie sich herausstellte, hat er noch mehr auf dem Kerbholz.

Seit Oktober 2010 beschäftigte ein dreister Tankbetrüger die Autobahnpolizei Holzkirchen, der mit falschen an seinem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen - unter anderem an der Autobahntankstelle Holzkirchen-Süd - mehrmals ohne zu bezahlen tankte. Auf den Überwachungsbildern war der Täter und sein Fahrzeug zwar gut zu erkennen, die Auswertung der Kennzeichen ergab aber immer zwei abhanden gekommene Schilder aus dem Landkreis Starnberg und Bad Tölz.

Auch im Landkreis Rosenheim und München war der Täter aktiv. Insgesamt 11 Fälle bei vier verschiedenen Tankstellen gingen auf sein Konto. Trotz intensiver Überwachung der betroffenen Tankstellen, auch durch Beamte aus München, konnte das Fahrzeug nicht festgestellt werden. Ein Hinweis eines aufmerksamen Tankstellenmitarbeiters brachte dann den Erfolg. Dieser hatte den selben Typ und Farbe mit MB-Kennzeichen auf einer möglichen Fahrtstrecke des Täters gesehen.

Die Überprüfung aller in Frage kommenden Fahrzeuge dieses Typs im Landkreis Miesbach, brachte dann schließlich den Erfolg. Die falschen Kennzeichen konnten bei einem 43 Jahre alten Mann aus dem Raum Holzkirchen im Kofferraum sichergestellt werden. Er räumte die Taten sofort ein und gab als Motiv die hohen Spritpreise mit privaten finanziellen Schwierigkeiten an. Vor den Taten hatte er die falschen Kennzeichen kurzzeitig montiert um sie nach dem Tanken sofort wieder abzunehmen.

Der gesamte Vermögensschaden beläuft sich auf 500 Euro, den er nach eigenen Angaben begleichen will. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich außerdem noch heraus, dass der Mann von Oktober bis Januar ohne Versicherungsschutz mit seinem Pkw unterwegs war. Auch hier waren finanzielle Probleme die Ursache. Die laufenden Versicherungsbeiträge waren nicht bezahlt worden. Inwieweit er für die abhanden gekommenen Kennzeichen zur Verantwortung gezogen werden kann, muss noch geprüft werden.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser